Eigenherstellungen


Es gibt sehr viele Fertigarzneimittel. Aber es gibt auch sehr viele Situationen, in denen die Verwendung eines solchen nicht möglich ist bzw. in denen es kein passendes Fertigarzneimittel gibt. Dann verordnen die Ärzte Rezepturarzneimittel. Diese werden speziell für einzelne Patienten angefertigt.

Bis der Patient /die Patientin allerdings das Rezepturarzneimittel in den Händen hält sind viele Schritte notwendig:

*Wir kontrollieren, ob die verordnete Rezeptur für den/die Patient/in geeignet ist (z.B. Lebensalter), ob die Dosierung passt und ob alle Stoffe zusammenpassen. Im Zweifelsfall halten wir Rücksprache mit dem verordnenden Arzt und nehmen entsprechende Änderungen vor.

*Wir beschaffen alle notwendigen Substanzen bei vertrauenswürdigen und zertifizierten Herstellern.

*Wir überprüfen alle Ausgangsstoffe in unserem Labor                                      

*Wir recherchieren und legen ein Herstellungsverfahren, sowie die Haltbarkeit des Rezepturarzneimittels bei bestimmter Lagerung fest.

Dann erst stellen wir unter strengen hygienischen Auflagen das Medikament in unserem Labor her. Dafür sind – abhängig vom herzustellenden Arzneimittel – verschiedene Arbeitsschritte notwendig: z.B. Abwiegen, Mischen, Erwärmen, Kaltrühren oder auch eine Filtration.

Der gesamte Prozess, vom Überprüfen der Ausgangsstoffe über die Prüfung der Kompatibilität aller verwendeten Stoffe in der Rezeptur bis hin zum Herstellungsprozess an sich, wird genau dokumentiert und protokolliert.

Anschließend beschriften wir Ihr Arzneimittel gemäß der gesetzlichen Vorgaben z.B. mit Ihrem Namen und allen verwendeten Inhaltsstoffen.

Nun erst können wir unseren Patienten ein qualitativ hochwertiges, speziell für sie und ihre Situation ausgesuchtes Arzneimittel überreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Team der St. Korbinians-Apotheke

Apothekerin

Porträtfoto von Apothekerin

Apothekerin

Apotheker

Porträtfoto von Apothekerin

Apothekerin

Porträtfoto von Apothekerin

Apothekerin

Porträtfoto von Apothekerin

Apothekerin

PTA

PTA

Porträtfoto von PTA

PTA

Porträtfoto von PTA

PTA

Porträtfoto von PKA

PKA

Porträtfoto von PKA

PKA

Porträtfoto von PKA

PKA
Alle Mitarbeiter anzeigen

Gesund und konzentriert ins neue Schuljahr mit unserem Angebot von Orthomol Immun           

hier geht´s zu unserem Angebot

Wir engagieren uns


 

für Präventionsprojekte in Schulen und KindergärtenSchule 2000

    

hier erfahren Sie mehr..

SV Lohhof Volleyball 1. Damenmannschaft


 

 

 

News

Sozialphobie schränkt das Leben ein
Sozialphobie schränkt das Leben ein

Angst nicht zum Alltag werden lassen

Das Leid von Menschen mit sozialer Phobie ist groß, denn in ihrem Alltag sind sie stark eingeschränkt. Die Erkrankung lässt sich allerdings in vielen Fällen erfolgreich behandeln.   mehr

Auch leise Töne machen krank
Auch leise Töne machen krank

Ohrenbetäubend

Tatsache ist: Lärm macht krank. Aber auch leisere, als störend empfundene Töne können auf das Gemüt schlagen. Aktuelle Studien zeigen, dass auch bei einer andauernden „leisen“ Lärmbelastung ernsthafte Erkrankungen drohen.   mehr

Sichere Brillen für den Schulsport
Sichere Brillen für den Schulsport

Modelle werden immer sporttauglicher

Was tun mit der Brille im Schulsport? Ohne Sehhilfe steigt das Risiko für Sportunfälle. Mit ungeeigneter Brille drohen schwere Verletzungen. Die Uni Bochum prüfte Brillen auf ihre Sporttauglichkeit. Ihr Fazit fiel zunehmend erfreulich aus.    mehr

Nutri-Score rettet Leben
Nutri-Score rettet Leben

Weniger Kalorien, weniger Todesfälle

Sind Lebensmittel mit der Nutri-Score-Ampel ausgezeichnet, landen nicht nur weniger Kalorien im Einkaufskorb. Es lassen sich auch Tausende Todesfälle durch ernährungsbedingte Erkrankungen verhindern, rechnen französische Forscher vor.   mehr

Verschmutzte Luft macht depressiv
Verschmutzte Luft macht depressiv

Daten aus USA und Dänemark

Eine hohe Luftverschmutzung belastet nicht nur die Lunge: Jetzt mehren sich die Hinweise, dass schlechte Luft auch psychisch krank macht.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
St. Korbinians-Apotheke
Inhaberin Dr. Martina Haasemann e.Kfr.
Telefon 089/3 10 52 48
E-Mail korbinians-apotheke@t-online.de